Willy-Brandt-Platz – City Carré – Leiterstraße

Wo geht’s hier zur Innenstadt?

Belebung des Breiten Wegs + bessere Einkaufsöglichkeiten

Belebung des Breiten Wegs + bessere Einkaufsöglichkeiten

Wenn man sich mit den Touristen oder neu Zugezogenen in Magdeburg unterhält, wird oft die Frage gestellt welcher Teil zur Innenstadt gehört. So ungefähr würde ich behaupten, dass sie von der Uni bis zu Hassel geht. Wenn man sich andere Städte anschaut, ist in diesen klar sichtbar wenn man in der Innenstadt ist.
Der Leerstand muss dafür zunächst in Angriff genommen werden. Verlassene Häuser müssen neu saniert werden und dürfen nicht in einem tristen grau gestrichen werden. Dadurch bietet sich Gewerbefläche, die für Geschäfte für jüngere Personen genutzt werden können. Der Bereich des Breiten Wegs von der Ernst-Reuter-Allee bis zum Universitätsplatz ist für junge Leute nicht attraktiv, weshalb sie durch die Straße durchgehen/fahren, jedoch selten stehen bleiben. Die interessanten Läden befinden sich alle in dem Allee Center oder City Carre. Wenn weniger von den Ein-Euro-Läden in der Stadt vorhanden wären und dafür lieber ein interessanter Buchladen oder ein süßer Klamottenladen, würde die Ladenzeile unterschiedlicheres Publikum ansprechen.
Der Breite Weg bietet neben wenig Einkaufsmöglichkeiten, wenig Plätze zum Verweilen, ohne das man einen Kaffee trinken muss. Vor dem Ratswaage Hotel befindet sich Platz um eine kleine Grünfläche mit gemütlichen Sitzgelegenheiten zu schaffen. Diese würde die Menschen einladen sich in der Innenstadt aufzuhalten und nicht bloß durch zu fahren.
Als Vorbild für die Einkaufsmeile, würde ich die Spitalerstraße in Hamburg nehmen. Zu jeder Uhrzeit ist die Straße belebt, da sie nicht nur eine Vielfalt an interessanten Geschäften bietet, sondern auch kleine Plätze die zum Verweilen einladen.

Verfasse einen Kommentar

Möchtest du etwas zu dieser Idee von Rab sagen? Dann schreib einen Kommentar.
Bitte beachte, dass die Anzahl der Zeichen auf 150 begrenzt ist. Deine Email wird nicht veröffentlicht.