Ausbau des Yachthafens im Stadtpark zur Marina Magdeburg

Ausbau des Yachthafens im Stadtpark zur Marina Magdeburg

Um den Stadtpark um eine Attraktion reicher zu machen, sollte der vorhandene Yachthafen in eine Marina nebst dazugehöriger Bootsanleger, Gastronomie, ggf. Wohnungen und/oder einem Hotel ausgebaut werden (Bild zeigt die Aaseeterrassen in Münster). Dadurch würde der Bereich nahe des neuen Strombrückenzug erheblich aufgewertet werden. Der Standort bietet einerseits die Nähe zur Natur und besticht zudem durch seine zentrumsnahe Lage.
Die positiven Erfahrungen, die bereits mit dem kleinen Hafen am Mückenwirt gemacht werden konnten, zeigen, dass der Bedarf besteht, die Elbe mehr und mehr in das Leben der Magdeburger einzubinden. Eine Fährverbindung zwischen Buckau und der neuen Marina wäre nur eines der Freizeitangebote die man hier verwirklichen könnte.
Des Weiteren würde sich die Marina auch beispielsweise für die Position eines Badeschiffs anbieten, wodurch die Attraktivität nochmals gesteigert werden könnte.

Verfasse einen Kommentar

Möchtest du etwas zu dieser Idee von Tyler Durden sagen? Dann schreib einen Kommentar.
Bitte beachte, dass die Anzahl der Zeichen auf 150 begrenzt ist. Deine Email wird nicht veröffentlicht.