Aufwertung des nördlichen Breiten Wegs

Aufwertung des nördlichen Breiten Wegs

Der Nordabschnitt des Breiten Wegs verdeutlicht wie kaum ein anderer Ort im Zentrum Magdeburgs die architektonischen Bausünden vergangener Tage. Ein Abriss der dort befindlichen "Plattenbauten" mit anschließender Neubebauung wie im südlichen Abschnitt wäre womöglich zu kostenintensiv. Aus diesem Grund sollten die vorhandenen Blöcke eine zeitgemäße Umgestaltung erfahren, wodurch der ganze Abschnitt für Gewerbe und Wohnraum zugleich attraktiver gemacht werden würde. Der Breite Weg sollte durch die Ansiedlung neuer Geschäfte und Gastronomie - wie beispielsweise kleinen, attraktiven Cafes - wieder ein Ort zum Verweilen werden.

1 Kommentar(e)

  1. Ekkehard sagt

    Leider stellt die Illustration zum Beitrag eine noch viel größere Bausünde dar: keine Erdgeschosse, keine Raumbildung oder Orientierung. Nicht besser!

Verfasse einen Kommentar

Möchtest du etwas zu dieser Idee von Tyler Durden sagen? Dann schreib einen Kommentar.
Bitte beachte, dass die Anzahl der Zeichen auf 150 begrenzt ist. Deine Email wird nicht veröffentlicht.